Kategorie: Touren

… manche Fotos benötigen etwas mehr Planung und Vorbereitung als andere.

Inmitten der Natur

Aus ein paar Minuten Anfahrtsweg werden schnell mehrere Stunden, welche zu Fuss durch die meist wundervollen Landschaften führen. Bevor man die Kamera endlich auf das richten kann, weswegen man den Weg auf sich genommen hat, vergeht meist viel Zeit. Der Druck auf den Auslöser stellt lediglich einen kleinen Teil des Gesamten dar – und manchmal zählt dieser kurze Moment nicht einmal zu den Highlights der Tour.

Val d’Hérens

Val d’Hérens

Der Tag begann mit Sonnenschein. Nur wenige Wolken im Osten, ansonsten schien das Wetter überhaupt nicht so zu sein, wie vorhergesagt wurde. Gemeldet war Regen und Schnee, zu sehen war kaum eine Wolke. Also packte ich meine Sachen. Denn in einigen Stunden wollte ich mitten in den Alpen sein.

Grèves d’Ostende

Grèves d’Ostende

Es war wieder an der Zeit meine Sachen zu packen, die Grèves de la Motte hinter mir zu lassen… Und das Schilfmeer jenseits von Portalban zu erkunden: die Grèves d’Ostende. Doch anstatt von Portalban aus weiter nach Südwesten zu ziehen, fand ich mich selbst in Chevroux wieder…

Grèves de la Motte

Grèves de la Motte

Da stand ich nun, umgeben von Nebel… Und Schilf. Kurz zuvor schien noch die Sonne, der Himmel war blau und ich war zuhause. Doch jetzt stand ich am vordersten Ende eines in den Neuenburgersee hineinragenden Steges, irgendwo in der Nähe von Cudrefin. Und rund herum verschwand die Landschaft im hellgrauen Nichts.